16.06.2015 – Entdecken und Verstecken

Unser Tag begann mit einem Begrüßungskreis im Bijhuis. Hier gibt es so viele alte Gegenstände und bei vielen Dingen müssen wir gemeinsam überlegen, wofür die Menschen sie früher gebraucht haben.

Der große alte Webstuhl hat unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen: “Ist das ein Schreibtisch?” “Oder macht man etwas mit Wolle damit?” “Da stehen ja so viele Garnrollen.” “Vielleicht kann man damit stricken?” Viele Vermutungen, aber gemeinsam haben wir die Lösung gefunden. Einen Webstuhl brauchte man zur Herstellung von Stoffen. Wie das genau funktioniert werden wir in den nächsten Tagen ausprobieren.

2015-31

2015-42

2015-5

2015-6
Wieder wurde viel Verstecken und Fangen gespielt und die Kinder haben interessante Beobachtungen gemacht: ein Fischreiher landete auf dem Mühlenteich.

Die Tagesaufgabe war heute sehr schwierig. Wie sahen wohl in früheren Zeiten Schlittschuhe aus? Das besondere war wohl, dass gar kein Schuhe an den Kufen waren, sondern lediglich Riemen um sie an den eigenen Schuhen zu befestigen.

2015-8

2015-9

Im Backhaus haben wir dann aus Salz-Mehl-Teig Backwaren hergestellt, die die Kinder in den nächsten Tagen für ihr Rollenspiel verwenden können.
Brötchen, Brote, Brezeln und kleine Kuchen haben die Kinder geformt und gebacken.

2015-10

2015-121

2015-11

Kommentieren